Datenschutzerklärung

§ 1 Information über die Erhebung personenbezogener Daten

(1) Im Folgenden informieren wir Sie über die Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten bei Nutzung unserer Website. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie als Nutzer persönlich bezogen werden können. Hierzu zählen beispielsweise Name, Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, IP-Adresse oder das Nutzerverhalten, also etwa Daten über aufgerufene Unterseiten.

(2) Verantwortlicher für die Datenverarbeitung im Sinne von Art. 4 Abs. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist Jannis Zotos, Behmstraße 71, 10439 Berlin. Für weitere Informationen verweisen wir auch auf das Impressum dieser Website.

(3) Wenn Sie mit uns per E-Mail in Kontakt treten, werden die dort von Ihnen mitgeteilten Daten (also etwa Ihre E-Mail-Adresse, Ihr Name oder sonstige Angaben) von uns gespeichert, um Ihr Anliegen bearbeiten zu können. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten werden von uns gelöscht, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist. Falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen, schränken wir die Verarbeitung entsprechend ein.

(4) Falls wir für einzelne Funktionen unseres Angebots auf beauftragte Dienstleister zurückgreifen oder Ihre Daten für werbliche Zwecke nutzen möchten, werden wir Sie untenstehend detailliert über die hiermit verbundenen Vorgänge informieren. Hierbei nennen wir auch die festgelegten Kriterien für die Speicherdauer.

§ 2 Ihre Rechte

(1) Sie haben gegenüber dem Verantwortlichen nach § 1 Abs. 2 hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten folgende Rechte:
- Recht auf Auskunft,
- Recht auf Berichtigung oder Löschung,
- Recht auf Einschränkung der Verarbeitung,
- Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung,
- Recht auf Datenübertragbarkeit.

(2) Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren. Für Berlin ist die Datenschutz-Aufsichtsbehörde nach § 40 Bundesdatenschutzgesetz die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, erreichbar unter der E-Mail-Adresse mailbox@datenschutz-berlin.de.

§ 3 Erhebung personenbezogener Daten beim Besuch unserer Website

(1) Wenn Sie unsere Website lediglich zu Informationszwecken nutzen, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Etwas anderes kann sich durch eingebettete Programme von Drittanbietern (Plugins) ergeben. Bitte beachten Sie hierzu die untenstehenden Hinweise zur Funktionsweise der einzelnen Plugins. Die so erhobenen Daten werden in sogenannten *Logfiles* gespeichert. Sie werden nicht mit anderen Datenquellen zusammengeführt.

(2) Um eine Nutzung lediglich zu Informationszwecken handelt es sich, wenn Sie uns nicht aktiv Informationen übermitteln. Wenn Sie unsere Website betrachten möchten, erheben wir die folgenden Daten, die für uns aus technischen Gründen erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten. Rechtsgrundlage ist daher die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO.

- IP-Adresse
- Datum und Uhrzeit der Anfrage
- Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
- Inhalt der Anforderung (konkret besuchte Seite)
- Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
- Jeweils übertragene Datenmenge
- Website, von der die Anforderung kommt
- Für den Aufruf genutzter Browser
- Genutztes Betriebssystem und dessen Oberfläche
- Sprache und Version der verwendeten Browsersoftware

(3) Die zuvor genannten Daten können ergänzt werden durch die Nutzung von Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte gespeichert und dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet werden. Sie dienen dazu, dass der Stelle, die den Cookie setzt, also regelmäßig dem Betreiber der besuchten Website, bestimmte Informationen über Ihre Nutzung der Website zugeleitet werden. Cookies können keine Programme ausführen oder schädliche Software auf Ihren Rechner übertragen.

(4) Auf unserer Website werden keine Cookies eingesetzt.

§ 4 Weitergabe personenbezogener Daten

(1) Zur Verarbeitung Ihrer Daten bedienen wir uns teilweise externer Dienstleister. Diese Dienstleister wurden von uns mit großer Sorgfalt ausgewählt und beauftragt. Sie sind hinsichtlich der Verarbeitung Ihrer Daten an unsere Weisungen gebunden und werden regelmäßig kontrolliert.

(2) Sollten unsere Dienstleister oder Partner ihren Sitz in einem Staat außerhalb des europäischen Wirtschaftsraums (EWR) haben, informieren wir Sie über diesen Umstand und seine Folgen für Sie gesondert.

(3) Sofern in unserem Angebot Dienste von in den USA ansässigen Anbietern genutzt werden, haben diese Anbieter sich einem Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission, dem EU-US Privacy Shield, unterworfen. Näheres hierzu finden Sie unter dem Link https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

§ 5 Widerspruch oder Widerruf bezüglich der Verarbeitung Ihrer Daten

(1) Sofern Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit widerrufen. Ein solcher Widerruf beeinflusst die Zulässigkeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, sobald Sie den Widerruf uns gegenüber erklärt haben.

(2) Soweit wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht auf eine Einwilligung, sondern auf das Vorliegen berechtigter Interessen stützen, können Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Diese Möglichkeit besteht, wenn die Verarbeitung der Daten insbesondere nicht zur Erfüllung eines mit Ihnen geschlossenen Vertrages erforderlich ist, was von uns jeweils bei der nachfolgenden Beschreibung der einzelnen Funktionen dargestellt wird. Der Widerspruch stützt sich gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO auf Gründe, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Wenn Sie einen solchen Widerspruch ausüben, bitten wir Sie daher, uns die Gründe hierfür darzulegen. Insbesondere bitten wir Sie, darzulegen, weshalb wir Ihre personenbezogenen Daten nicht in der von uns durchgeführten Weise verarbeiten sollten. Wenn Sie einen in dieser Weise begründeten Widerspruch einlegen, prüfen wir die Sachlage. Abhängig vom Ergebnis dieser Überprüfung werden wir entweder unsere Verarbeitung Ihrer Daten im entsprechenden Umfang einstellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe mitteilen, aufgrund derer wir die bisherige Datenverarbeitung fortführen.

(3) Der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke der Werbung und Datenanalyse können Sie jederzeit widersprechen. Dies richtet sich nach Art. 21 Abs. 2 DSGVO. Unbeschadet anderer Möglichkeiten der Mitteilung können Sie uns Ihren Werbewiderspruch jedenfalls auch unter folgenden Kontaktdaten mitteilen: Jannis Zotos, Behmstraße 71, 10439 Berlin, E-Mail: datenschutz@janniszotos.com, Telefon: +49 179 663 01 17.

§ 6 Tracking und Analyse

(1) Tracking- und Analysetools verschiedener Anbieter können genutzt werden, um dem Betreiber einer Website zu ermöglichen, Informationen über deren Nutzung zu gewinnen.

(2) In unserem Angebot verzichten wir auf die Nutzung von Tracking- und Analysetools.